Therapieangebot:

Leitfaden für die Zeit nach Ihrer Behandlung

Selbstheilungskräfte aktivieren - Den eigenen Weg finden
Nach der erhaltenen Anwendung, ist es meist notwendig, das eigene Leben unter die Lupe zu nehmen und die Verstrickungen zu lösen. Deshalb kann ich Ihnen folgende Möglichkeiten empfehlen, die Sie danach durchführen sollten.

Die Kraft der Gedanken
Gedanken sind Energie und folgen immer der Aufmerksamkeit. Daher achten Sie darauf, wohin Sie Ihre Aufmerksamkeit lenken. Liegt Ihre Aufmerksamkeit z.B. auf Mangel und Schmerz, ect. - dann richtet sich Ihre Energie darauf und sie werden noch mehr davon anziehen und in Ihr Leben holen. Richten Sie deshalb Ihre Gedanken auf das, was Sie sich wünschen, was sich gut anfühlt (Gesundheit, Freude, Glück, Fülle) und die Energie folgt Ihrer Aufmerksamkeit und zieht mehr davon in ihr Leben.

Bewegung in der Natur
Durch die Bewegung und Ruhe in der Natur finden wir wieder zurück zu unserem Ursprung und unserer Kraft. Der Stresslevel sinkt, Atmung, Kreislauf … normalisieren sich. Versuchen Sie so oft es Ihnen möglichen ist, mindestens 10-30 Minuten, in der Natur/ an der frischen Luft zu bewegen (Spazieren/Wandern...zu Fuß gehen, radeln, im See schwimmen, Wassertreten im Bach/Schnee)

Essgewohnheiten beachten
Was esse ich (hochwertige, biologische, vitaminreiche Lebensmittel oder industrielle, nährstoffarme Lebensmittel…) Wie esse ich? (Nehme ich mir Zeit (Schmausen) zum Essen oder stopfe ich neben Handy/ Fernsehen…hastig ohne gründlich zu kauen, das Essen in mich hinein? Verdauung beginnt im Mund. Unser Bauch / unser Darm ist unser "emotionales Gehirn". Störungen in unserer Darmflora/Mikrobiom können zu körperlichen und seelischen Störungen führen

Achtsamkeit / Meditation / Atmen
Morgens (vor dem Aufstehen) abends (vor dem Schlafen gehen) atmen sie langsam ein und aus - tief in den Bauch. Dabei stellen sie sich vor, wie sie mit jedem EIN-atmen, all das zu sich holen, was sie sich wünschen (Gesundheit, Leichtigkeit, Schmerzfreiheit…) und bei jedem AUS-atmen lassen sie all das los, was sie los haben wollen/ was Ihnen zu schwer ist (Schmerz, Sorgen, Ängste). Stellen Sie sich 5 Dinge vor, für die Sie dankbar sind...schwärmen sie davon. "Es geht mir mit jeden Tag, in jeder Hinsicht, immer besser und besser." (E. Coue)

Der inneren Stimme vertrauen
Der erste Gedanke ist meist der Richtige. Denken Sie nicht zu viel. Versuchen Sie, Ihre innere Stimme wieder zu hören. Dazu bedarf es Ruhe und Vertrauen in sich selbst. Sie sind nicht Ihr Verstand: Sie sind großartig, liebenswert, wertvoll